Begatalbahn

Mobilitätsachse Lemgo – Barntrup

Mit modernen Züge auf der Begatalbahn

  • Die Bahnstrecke der Begatalbahn soll für den Schienenpersonennahverkehr (SPNV) ertüchtigt und das Rückrat der Mobilitätsachse Lemgo-Barntrup werden. Mehrwerte sind eine attraktive Wohnlage Nordlippe, ein optimal vernetzter Hochschul- und Berufsschulstandort sowie ein aufgewerteter Standort für mittelständische Unternehmen.

    • In modernen Zügen klimafreundlich unterwegs durch Nordlippe
    • Im Stundentakt umsteigefrei von Barntrup nach Bielefeld
    • Die nordlippischen Bahnhöfe werden zu modernen Mobilstationen
    • Bahn- und Busfahrpläne sind aufeinander abgestimmt

     

Standardisierte Bewertung für die Bahnstrecke Lemgo-Lüttfeld – Barntrup kommt Ende 2022/Anfang 2023!

Die Zweckverbandsversammlung des VVOWL hat der Beschlussvorlage (Vorlage 37/2020) am 20. August 2020 zugestimmt.

Bei der Standardisierte Bewertung von Verkehrswegeinvestitionen des ÖPNV wird  die im Rahmen einer Nutzen-Kosten-Untersuchung (NKU) die gesamtwirtschaftliche Rentabilität feststellt.

Der volkswirtschaftliche Nutzen für eine sanierte Begatalbahn lag 2003 bei 1,2 und 2010 sogar bei 1,56.
Das bedeutet, bei der Investition von einem Euro = 1,56 Euro Nutzen für die Region.

Notwendig ist die Erstellung eines Betriebskonzepts für die Mobilitätsachse Lemgo-Barntrup für Bahn und Bus sowie die Kostenermittlung für den Streckenausbau:

  • Sanierung bzw. Neubau der Gleise, Weichen, Signale, Brücken, Durchlässe und Gräben sowie Planung und Bauleitung. Die Kosten übernimmt der Streckenbetreiber.
  • Sanierung und Neubau von Bahnübergängen: Kosten teilen sich der Streckenbetreiber, Land NRW sowie der Straßenbaulastträger/Eigentümer.
  • Die Kommunen sind Kostenträger für den Neubau von Haltestellen und Mobilstationen incl. einer Bahn-Bus-Verknüpfung. 

Die beschriebenen Maßnahmen werden mit bis zu 90 % gefördert. Eigentümer von privaten Bahnübergängen stehen zudem Entschädigungszahlungen zu.

Der Eisenbahnbetrieb (Miete und Gebühren für Fahrzeuge, Personal und Trasse) wird finanziert gemäß Verkehrsvertrag Landes NRW.

Busse und Bahnen fahren im Tarifverbund Westfalen-Tarif. 

Die Bahnstrecke Lemgo-Barntrup ist Gegenstand der Planungen der S-Bahn OWL. Konzept S Bahn OWL 

 

Eine Gesamtübersicht der geplanten Maßnahmen

sind Anhand zweier großformatigen Lagepläne aus 2001 (PDF-Format) hier einzusehen.

Abschnitt Lemgo – Dörentrup/Farmbeck
Abschnitt Dörentrup/Farmbeck – Barntrup/Ost

Wir danken der Beratungsgesellschaft BM/Consult und den Verkehrsbetrieben Extertal für die Bereitstellung der Daten und bleiben für Sie am Ball…